Webservices

“Webservices are software applications that can be discovered, described,
and accesed based on XML and standard Web protocols over
intranets, extranets and the Internet”.¹

Webservices könnten also als die Vorfahren von Personal Agents angesehen werden, außer dass ihnen der Aspekt der semantischen Beschreibung fehlt, so dass ihre spezielle Funktion von anderen Agenten nicht lokalisiert, identifiziert und somit genutzt werden kann. Heute wird auch vielfach der Begriff „Widget“ verwendet.

Lesen Sie weiter, wie Personal Agents und serviceorientierte Architekturen zusammenhängen.

—–

Michael C. Daconta (2003): The Semantic Web. A Guide to the Future of XML, Web Services, and Knowlege Management. Unter Mitarbeit von Kevin T. Smith Leo. J. Obrst. Herausgegeben von WILEY, S. 58.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.